Mittendrin 1524

Machen Sie sich keine Sorgen, liebe Leser. Es lebt sich ohne Sorgen doch viel besser. Das wusste schon der Alte Fritz, der sich auf sein Schloss Sanssouci zurückzog und dem Flötenspiel huldigte, wenn es brenzlig wurde. Wenn man sich Sorgen macht, schmeckt das Feierabendbier nicht, hat das Fernsehprogramm keinen Sinn, und man kann schlecht schlafen. Alles verschwimmt im Unsicheren.

Damit uns so was nicht passiert, hat unser Innenminister auf Reporterfragen nach dem Grund für die Absage des Fußballspiels in Hannover keine Antworten gegeben, denn die würden die Bevölkerung nur verunsichern. Da war ich ja erstmal richtig verunsichert. Aus welchen geheimnisvollen und mächtigen Quellen schöpft der Innenminister die Erkenntnisse, die sein Handeln steuern? Wie schrecklich müssen die sein? Sicher viel mächtiger als der Bundesnachrichtendienst und Verfassungsschutz verbündet mit dem CIA und der James Bond-Behörde MI6 zusammen. Am nächsten Tag wurde das Geheimnis gelüftet. Es war das Kreisblatt Syke. Sie wissen nicht, wo Syke liegt und haben dieses Kreisblatt auch noch nie gelesen? Das gibt es bei einer Auflage von 11591 Exemplaren auch nur für vertrauensvolle Insider und Spitzenentscheider in Politik und Wirtschaft. Im Vergleich dazu ist der strassenfeger ein Massenblatt …

Schon von Kindesbeinen an werden wir ja immer wieder in diese Falle der Verunsicherung gelockt und von geheimnisvollen Kräften (Bilderberger?) um ein sorgloses Leben betrogen. Wieso? Weshalb? Warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm! Solchen frühkindlichen Einflüsterungen folgen wir dann ein freudloses Leben lang, und zynische Politiker, Journalisten und Sophisten machen sich einen Jux daraus, uns mit Antworten auf Fragen, die sie selbst erfunden haben, zu verunsichern. Statt uns auf Pressekonferenzen, in Zeitungen und Fernsehsendungen mit allen möglichen Fakten zu beunruhigen, sollten sie sich ein Beispiel an unserem Innenminister nehmen. Das ginge dann so:

Werden Politik und Verwaltungen die Flüchtlinge ordnungsgemäß unterbringen, versorgen und integrieren? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Wird der BER-Flughafen Willy Brandt 2017 eröffnet? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Wie lange bleibt Angela Merkel noch Bundeskanzlerin? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Wird Siegmar Gabriel ihr Nachfolger? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Gab es beim BER Betrug und Korruption? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Wie viele Sozialwohnungen werden in Berlin in den nächsten fünf Jahren gebaut? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Warum ist der M29 immer unpünktlich? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Gehört ein Messer zur Grundausstattung bei einem Bummel über den Alexanderplatz? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Wozu haben wir eigentlich Geheimdienste? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Kommt die S-Bahn sicher durch den nächsten Winter? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Gibt es wirklich einen Weihnachtsmann? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Welche Rolle spielt Frank Henkel im Berliner Senat? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Tragen die vielen Glücksspielhallen in Berlin zur Vermögensbildung bei? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Ist die Rente wirklich sicher? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Werden die Deutschen aussterben? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Wieso wird unsere Stromrechnung von Jahr zu Jahr teurer? Eine Antwort auf diese Frage könnte die Bevölkerung verunsichern.

Das sind alles Fragen, die besser gar nicht gestellt werden. Eine ehrliche Antwort werden wir nirgendwo bekommen, und mit einer unehrlichen können wir nichts anfangen. Ich frage mich manchmal, ob ich wohl noch gebraucht werde. Da antworte ich auch nicht drauf. Es würde mich wirklich verunsichern. Aber vielleicht gibt es ja jemanden, der eine beruhigende Antwort für mich parat hat.

KptnGraubär

21.11.2015

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter KptnGraubärs Kolumne abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mittendrin 1524

  1. thomrosenhagen schreibt:

    ein Teil meiner Antwort würde vor allem mich beunruhigen…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s